DE
screenshotscreenshot
screenshotscreenshot
screenshotscreenshot
 Die Anfänge und die verschiedenen Startphasen: das Zerreissen, die Trennung und das Bearbeiten einer neuen fruchtbaren Erde um zu wachsen. Meinen Platz finden auf der Fläche die mich erwartet und beginnen - ohne den inneren Richter in mir.
Türen hinter sich schliessen um eins und alleine zu sein mit der Dualität in mir.
Fühlen was sich unter der Haut entwickelt und formt, was aus ihr ausbricht, was vibriert, was diese Haut durchsticht, sich löst und aufkeimt. Mich auf das Neue vorbereiten.
Meine Anhaltspunkte neu festlegen: der Süden ist neu, der Norden erfrischt, der Westen und der Osten sind materiell.  
Immer und täglich auf‘s neue eine Auswahl treffen - mit dem Herzen und im Energiefluss der grossen Sonne.

Dann kommt der Tag wo ich mich häute, wo das Fell abgezogen wird, wo ich die Haut befreie, mich von ihr befreie und sie ablege. Das Schneiden ist der erste Schritt zum Abschied - die Knie schmerzen!

Markus
Neu-
mann